Psychosomatik

Bitte Beachten Sie unseren

disclaimer

KRANKHEIT, STRESS UND BAUCHTANZ

Psychosomatik: Das Wechselspiel von Körper und Seele

Körperliche und psychische Vorgänge bedingen einander und beeinflussen sich wechselseitig - davon geht die Psychosomatik aus. Gefühle wie Angst oder Freude lösen bestimmte körperliche Reaktionen aus, Freude lässt beispielsweise das Herz schneller schlagen, und der Atem stockt vor Angst. Ein furchtsamer Mensch zieht die Schultern hoch, spannt das Becken an und presst die Lippen aufeinander. Auch Schmerzen lösen Emotionen aus und verändern Stimmungen. Bestimmte Bewegungen können bestimmte Erinnerungen freisetzen. Über unsere Körperhaltung können wir die Stimmung verändern: Eine stolze Haltung vermittelt ein stolzes Gefühl.

Der Körper hat ein eigenes Gedächtnis: In  den Muskeln und im Gewebe werden die Lebenserfahrungen eines Menschen gespeichert. Geistige Haltungen und Einstellungen finden ihren Ausdruck im Körper. Ein depressiver Mensch hat eine andere Körperhaltung als ein fröhlicher. Wirken ständig bestimmte seelische Belastungen auf einen Menschen ein, hinterlässt dies körperliche Spuren. Diese Belastungen führen auf Dauer zu bleibenden Veränderungen auf der organischen Ebene, es entstehen körperliche Symptome, beispielswise chronischer Kopfschmerz oder Asthma.

Die genetisch bedingte körperliche Veranlagung und die Ereignisse im Leben eines Menschen können Krankheiten auslösen. Hier spielt auch der Stress eine Schlüsselrolle. Neben Überlastung im Beruf und Alltag gibt es zusätzliche Stressoren (stresserzeugende Faktoren), die in besonderen Lebenssituationen auftreten. Diese Einschnitte lösen starke Emotionen aus und erfordern daher von uns eine Anpassungsleistung. Beispiele für solche wichtigen Lebenseinschnitte können sein: Geburt, Hochzeit, Trennung, Scheidung, Umzug, Berufswechsel, Tod einer nahe stehenden Person. Erhöhte Empfindsamkeit und fehlende Ressourcen erschweren das sinnvolle Verarbeiten dieser Ereignisse - psychosomatische Erkrankungen sind häufig die Folge. Vorbeugend dagegen, als ute Kraftquelle, wirken zum Beispiel verlässliche Freundschaften oder eine stabile Partnerschaft.

Natürlich ist ein beweglicher und sinnlicher Körper ebenfalls eine sehr wichtige Kraftquelle. Bauchtanz trainiert auf eine sanfte und umfassende Weise den ganzen Körper und harmonisiert die Psyche durch seinen positiven Einfluss auf das weibliche Selbstwertgefühl.

 

Die Botschaften des Körpers verstehen

Bandscheibenschmerzen sowie Ischiasbeschwerden können auch psychosomatische Ursachen haben. Oft wird sich aus dem Wunsch nach Lob und Anerkennung zu viel auf die Schultern geladen. Die Aufgabe der Bandscheiben ist es, Beweglichkeit und Elastizität zu ermöglichen. Eine durch ineinander verkeilte Wirbel verklemmte Bandscheibe macht die Haltung steif und  unbeweglich. Auf der seelischen Ebene könnte dies bedeuten: Es fehlt jede Offenheit und Beweglichkeit. In vielen

 

 

 

 

Redewendungen kommt der Zusammenhang zwischen der inneren und äußeren Haltung zum Ausdruck. „Ein geradliniger und aufrichtiger Mensch." „Ein haltloser Mensch, der kein Rückgrat hat." Die Wirbelsäule ermöglicht eine aufrechte Haltung. Sie gibt Halt und Beweglichkeit. Gelenke sorgen ebenfalls für unsere Beweglichkeit. Sich zu sehr auf eine Sache versteifen geht körperlich oft mit einem steifen Gelenk einher. Es verliert seine Funktion. Ein Thema, auf das man sich versteift, kann dadurch für andere uninteressant werden. Ein steifer Nacken geht oft mit mentaler Hartnäckigkeit einher. Wer eine Sehne oder ein Gelenk überdehnt, neigt möglicherweise dazu, auch sonst über Grenzen zu gehen.

Bauchtanz sensibilisiert die Tänzerin für die Feinheiten in den Botschaften ihres Körpers. Sie lernt, ihren Körper zu respektieren und achtsam damit umzugehen. So wie die Psychotherapie durch ein Einwirken auf den Geist auch Wirkung auf körperliche Symptome hat, so wirkt Bauchtanz über den Körper auf die seelische Befindlichkeit.

Krankheit als Zeichen eines Ungleichgewichts

Schon Hippokrates (460 v. Chr.) setzte der Spezialisierung der Medizin ein ganzheitliches System entgegen. Körper, Seele und Geist müssen demnach in bestmöglichen Einklang gebracht werden. Gesundheit ist für Hippokrates Ausdruck eines zweifachen Gleichgewichts: des inneren Gleichgewichts der „Säfte" und des äußeren Gleichgewichts mit den Kräften der Umwelt und des Kosmos. Jedes Übermaß, jedes Zuwenig verursacht eine Störung, die die Harmonie aufhebt. Weder gibt es vollkommene Harmonie, noch gibt es vollkommene Gesundheit. Krankheit und Gesundheit sind nur relative Begriffe. Je gesünder wir sind, umso mehr nähern wir uns einem harmonischen Gleichgewicht von Körper, Seele und Geist. Krankheit lässt sich daher nicht einfach als ein „Übel" betrachten: Sie ist stets auch Zeichen für eine Störung der Balance und der Versuch, die Harmonie wiederherzustellen, indem sie uns zeigt: Es stimmt etwas nicht. So liegt es an jedem selbst, diese Zeichen zu verstehen und eine Korrektur vorzunehmen.

Im Abendland wurde Krankheit als Strafe Gottes für ein sündiges Leben angesehen und die Genesung war von der Stärke des Glaubens abhängig. Im Orient spielten die „Psychotherapie" und Körperübungen bei der Heilung von physischen Leiden eine wichtige Rolle. Der mittelasiatische Philosoph, Arzt, Mathematiker und Dichter Ibn Sina (980-1037 n. Chr.) - auch Avicenna genannt -, verfasste den Kanon der Medizin (AI-Quanum fi al-Tibb). Dieses Werk war über Jahrhunderte im Orient sehr weit verbreitet. Ibn Sina vertritt bereits eine ganzheitliche Sichtweise von Heilung: „Wir müssen bedenken, dass es eine der besten und erfolgreichsten Behandlungen ist, die geistigen und seelischen Kräfte des Patienten zu stärken, ihn zu ermutigen, zu kämpfen, seine Umgebung freundlich und gefällig zu gestalten, ihn guter Musik lauschen zu lassen, ihn mit Leuten zusammenzubringen, die er liebt..."

 

 

 

 

 

 

 

 

Hara: Die Kraftquelle unter dem Nabel

Die Körpermitte und das Gleichgewicht des Körpers spielen in der Körpertherapie und der östlichen Heilkunde eine wichtige Rolle. Ein Mensch, der „in seiner Mitte ist", gilt als ein Mensch, der sich auch in einem seelischen Gleichgewicht befindet. In der östlichen Philosophie gilt das Zentrum des „Hara", das sich ungefähr zwei Zentimeter unterhalb des Bauchnabels befindet, als die Kraftquelle. Auch in den östlichen Kampfsportarten geht es darum, sich in der Körpermitte zu zentrieren und die Bewegung aus dem „Hara" zu entwickeln. Die Beckenbewegungen des Orientalischen Tanzes unterstützen das „Hara" und wirken sich, der östlichen Heilkunde entsprechend, positiv auf das seelische Gleichgewicht aus. Der Orientalische Tanz hilft uns dabei, die Körpermitte zu finden.

Die Grundhaltungen im Tai Chi oder im Feldenkrais sind mit der des Orientalischen Tanzes identisch.

 

Quellenangabe: Textauszug aus dem Buch “Bauchtanz, Lebenselexier aus dem Orient, Tänze und Genüsse aus 1001 Nacht” (WDR)  von hobbythek, Verlag: VGS

 

Bauchtanz, bauchtanz, Bauchtanz-Schow, bachtanz-schow, bauchtanz-show, Bauchtanz-Show, Bauchtänzerin, bauchtänzerin, professioneller Bauchtanz, bauchtanz buchen, bauchtanz lehrerin, orientalische bauchtänzerin, orient, bauchtanz mieten, Bauchtanz Auftritt, bauchtanz auftritt auf messe geburtstag feier hochzeit veranstaltung fest neujahr neues jahr silvester hotel buchen mieten angagieren professionelle show schow auftritt bauchtänzerinnen bellydancing Deutschland Germany Bauchtänzerin Orientalischer Tanz Europa bauchtanzen Frankfurt VHS Volkshochschule  Workshop danse Du Ventre BAUCHTANZ bauchtänzerin danse du ventre Partyservice bauchtanz Hessen Messe Produkt Show Danseuse du ventre bellydance Kurse Danseuse Du Ventre Belly Dancer Bellydance school école Bauchtanz bauchtänzerin orientalischer tanz Orientalische Tänzerin Petra Bringezu Schweiz Österereich Frankreich France Kanton 1001 Nacht türkisch Türkei ägyptisch Ägypten arabisch arabischer Arabien Tamburin Schleier Zimbeln Zimbeltanz Hochzeit Geburtstag Firmenfest Event Anlass Attraktion Unterhaltung Tanzshow Show bauchtanzen bauchtanzkurs tanzkurse bauchtanzkurse Privat Kurs tanzen tanzkurse Bauchtanzworkshop VHS Unterricht Bauchtanzunterricht workshop danse du ventre Bauchtänzerin danse orientale danseuse Allemagne Frankfurt belly Bauch dance bellydance middle eastern dance Bauchtanzen Bauchtanzkurse Offenbach Mainz Wiesbaden Hessen Stuttgart Köln Blegium Belgien Neu-Isenburg Langen Deieich Sprendlingen Hanau Frankfurt am Main Anxunamun